Gorillas-1-004
Gorillas-1-011
Gorillas-1-023
Gorillas-1-144

 

DE_NEWSEATS_ECONOMY_berggorillas_250x150

Queen Elizabeth Nationalpark

Mit fast 2.000 Quadratkilometern verfügt der Queen Elizabeth Nationalpark über eine bemerkenswerte Vielfalt an Ökosystemen: von tropischen Mischlaubwäldern und grünen Wiesen bis zu Savannen, Kraterseen und Sümpfen. Eine überwältigende Artenvielfalt der ugandischen Tierwelt ist hier zu finden: Elefanten, Büffel, Nilpferd, Antilopen, Paviane, Schimpansen sowie der berühmte Kletterlöwe. Mit mehr als 500 Vogelarten ist der Queen Elizabeth Nationalpark das Paradies für Vogelliebhaber.

Murchison Nationalpa

Der Murchison Nationalpark ist einer der spektakulärsten Parks ganz Afrikas. Mit 3.840 qkm ist er der größte Tierpark mit dem umfassendsten Tierbestand Ugandas. Hier befinden sich die ehrfurchtgebietenden Murchison Wasserfälle des Nils.

Ruvenzorigebirge Nationalpar

Die Ruvenzoriberge liegen an der westlichen Grenze Ugandas und erreichen eine Höhe von bis zu 5.100 Meter. Hier befinden sich auch die legendären mountains of the moon. Die phantastisch anmutenden, nebelumhüllten Gipfel bieten eine einzigartige Kulisse. Auf bis zu 4.000 Metern Höhe findet man hier einen gigantischen Pflanzenwuchs. Darüber erstrecken sich Gletscher bis zu einigen Gipfeln und das am Äquator

Mgahinga Gorilla-Nationalpar

Die Berggorillas sind die wohl erfurchtgebietendsten Tiere Afrikas. Hier im Mgahina Nationalpark können sich die vom Aussterben bedrohten Gorillas unbehelligt von Wilderern ihren Familien widmen. Ein weltweit einzigartiges Naturschauspiel erwartet den Besucher an den Hängen des Virungaberges. Um die Beeinträchtigung der Tiere auf ein Minimum zu beschränken, wird jeweils nur eine begrenzte Zahl an Besuchergruppen und nur in Begleitung von geschulten Aufsehern zugelassen. Vorherige Anmeldung ist erforderlich.